Fachärzte für Innere Medizin  |  Weitere Fachgebiete: Geriatrie  |  Palliativmedizin  |  Notfallmedizin  |  Ernährungsmedizin

Unsere Sprechstundenzeiten

Montag – Freitag    07.00 – 12.00 Uhr

Montag                14.00 – 17.00 Uhr

Donnerstag           15.00 – 19.00 Uhr

 

Hausbesuche und weitere Termine

nach Vereinbarung.

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns über den Besuch auf der Website unserer Gemeinschaftspraxis 

Dr. Günther, Dr. Wanner und Dr. Prinz in Geisenheim.

Als Hausärzte verstehen wir uns als Ihre ersten Ansprechpartner in allen medizinischen Fragen. Unsere fachärztliche Ausbildung als Internisten, Geriater, Palliativmediziner und Notfallmediziner spiegelt sich im diagnostischen und therapeutischen Spektrum der Praxis wider.

Ein freundliches Team aus kompetenten medizinischen Fachangestellten betreut Sie bei Ihrem Aufenthalt in unserer Arztpraxis.

 

Geplante oder kurzfristige Änderungen der Sprechstundenzeiten erfahren Sie hier direkt unten bei "Aktuelles", ebenso alle Neuigkeiten rund um die Praxis!

Aktuelles

AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS

 
Liebe Patientin, lieber Patient,
 
Leiden Sie zur Zeit unter Krankheitszeichen wie 
- Husten
- Schnupfen
- Halskratzen oder Fieber 
und sollten Sie befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben: 
Melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch an, bevor Sie in die Praxis kommen.
 
So schützen Sie sich und andere. 
 
Sie erhalten schon am Telefon den Hinweis für die zuständige Stelle für die weitere Abklärung.
Mehr Informationen: www.116117.de
Wir bitten Sie, zu Ihrem eigenen Schutz, der anderer Patienten und unseres gesamten Praxisteams, unsere Praxis nur- wenn unbedingt erforderlich –  aufzusuchen. Machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, uns per Mail oder Telefon zu kontaktieren!
 
Zu Quartalsbeginn und zur Vermeidung unnötiger Kontakte bitten wir Sie :

Bei dringlichen Rezeptbestellungen und Überweisungen werfen Sie 
- einem Umschlag mit Ihrer Krankenkassenkarte und Ihrem Namen versehen in unseren Briefkasten
- auf einem beigefügten Notizzettel  notieren Sie 
. die benötigten Medikamente 
. Überweisungen und die 
. Apotheke, in der Sie die benötigten Rezepte abholen wollen.

Wir machen die Rezepte und die Überweisungen für Sie fertig, den Umschlag mit Ihrer Krankenkassenkarte, den Überweisungen und Rezepten erhält dann Ihre Apotheke, wo Sie alles benötigte abholen können.
 
 

Corona, Influenza & Co. -  Wie stärke ich mein Immunsystem

 

Unsere Empfehlung, dass Sie gesund und gestärkt durch diese wirklich schwierige Zeiten kommen, finden Sie hier:

 

Bei allem, was Sie tun, bewahren Sie bitte Abstand!

Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.

Gehen Sie spazieren, gerne im Wald.

Essen Sie frisches Gemüse.

Haben Sie keine Angst und machen Sie sich positive Gedanken.

Denn auch der Geist liebt den Körper, in dem er wohnt. :-)

 

Und hier noch eine Liste von Vitaminen und Spurenelementen mit denen Sie erheblich ihre Gesundheit unterstützen können.

 

Vitamin C:

Vitamin C-Mangel erhöht Risiko und Schwere von viralen Infektionen (z.B. Influenza).

 

Dosierung in der Vorsorge (Prävention):

Zur Vorbeugung einer Virusinfektion der Atemwege  sollten Jugendliche und Erwachsene 100-200 mg Vitamin C pro Tag mit der Ernährung (z.B. Stachelbeere, Paprika, Kiwi, Brokkoli) zuführen oder supplementieren (über Nahrungsergänzungsmittel zuführen).

Bei Gesunden führt die Vitamin C-Aufnahme von 200 mg pro Tag zu optimalen Blutspiegeln.

 

Vitamin A/D:

Ernährungserhebungen in Deutschland zeigen bei nahezu 80% der älteren Bevölkerung einen Vitamin D-Mangel und bei 10-20% der Bevölkerung unzureichende alimentäre (durch Essen bedingte) Versorgung mit Vitamin A (Retinol).

 

Dosierung in der Vorsorge:

Zur Vorbeugung einer Virusinfektion der Atemwege sollten Jugendliche und Erwachsene 40-60 IE (internationale Einheit) Vitamin D pro kg Körpergewicht (KG) pro Tag zuführen. Auch die Sublimierung von 40-60 IE Retinol pro kg KG pro Tag (z.B. Retinol haltiges Öl, 500 IE Vitamin A pro Tropfen) ist empfehlenswert.

 

Selen:

In Deutschland erhält ein Erwachsener bei ausgewogener Ernährung kaum mehr als 50 µg Selen pro Tag, da unsere Lebensmittel in der Regel nur wenig Selen enthalten.

Ein Selenmangel (< 100 µg/l) schwächt im Allgemeinen das Immunsystem und reduziert damit die Chance des Körpers, mit Viren fertig zu werden.

 

Dosierung in der Prävention: 

Jugendliche und Erwachsene 100 - 200µg Selen als Na-selenit pro Tag (~ 1,5-2 µg pro kg KG pro Tag) zuführen.

Zink:

 

​Ein Organismus mit bereits geschwächtem Immunsystem bietet Viren ein ideales Milieu, um sich zu vermehren. Zink hat eine direkte antivirale Wirkung.

 

Das Spurenelement steigert sowohl die zelluläre als auch humorale Immunabwehr und regelt den Stoffwechsel von Vitamin A. Erkältungskrankheiten werden vor allem durch Rhinoviren ausgelöst, die durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen werden. Auch Corona- und Influenzaviren werden über eine solche Tröpfcheninfektion übertragen. 

 

Zink blockiert die Virusvermehrung und das Andocken des Virus an die Rezeptoren auf den Schleimhäuten, über die der Erreger in die Wirtszelle eindringt.

 

Dosierung in der Prävention: 

Jugendliche und Erwachsene sollten  0,25-0,5 mg Zink pro kg KG pro Tag (z.B. 15-20 mg) zuführen. Bewährt haben sich Zink-Lutschtabletten.

 

Bitte bleiben Sie gesund!!!!

 

Basisleistungen

Basisleistungen sind gesetzlich festgelegte Leistungen zum Erhalt der Gesundheit und Genesung.

IGeL-Leistungen

IGeL-Leistungen sind individuelle Gesundheitsleistungen die vom Patienten selbst bezahlt werden müssen.

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns auf Sie.

06722/8533

Schon über FSME-Impfung nachgedacht?
Copyright 2019 – Gemeinschaftspraxis Geisenheim